// LUKAS WASSMANN //

LW.AMICI.2

LW.AMICI.1

IF IN MILANO – Fotograf, Künstler, gelernter Schreiner, LUKAS WASSMANN selbst bezeichnet sich schelmisch als professionellen Amateur. Seine Stärke, stiller Humor mit einem Hang zum Absurden. Die aktuelle Ausstellung zeigt nebst Wassmanns omnipräsentem Jagdhund Gustl vom Allgäuer Tor auch seinen persönlichen Freundeskreis und fängt mit Feuer und Flamme den ganz gewöhnlichen Alltag eines Schweizer Fotografen ein.

AMICI von LUKAS WASSMANN im Istituto Svizzero, Via Vecchio Politecnico 3 in Mailand. Die Ausstellung läuft bis zum 24. Juni und ist täglich von 14-18 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

(Photos: Lukas Wassmann ©2016)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #lukaswassmann

// OLDER & WISER //

AS2_p122w

AS2_206w

AS2_p98w

AGE IN GRACE – ALTERN MIT WÜRDE gehört zu den härtesten Herausforderungen im Leben. Zum vierzigsten Geburtsag bekam ich von einem Freund eine Mix-CD fett betitelt mit dem schwierigen Slogan und Ausrufezeichen. Damals hatte ich noch keine Ahnung, was mit dieser Warnung gemeint war und wie anspruchsvoll die Umsetzung werden würde. Jede namhafte Modezeitschrift masst es sich regelmässig an uns vorzuschreiben, wie wir uns altersgerecht verhalten und kleiden sollen. Wir werden belehrt mit klassischen Tipps für Frauen in den Zwanzigern, Dreissigern, Vierzigern und allenfalls noch Fünfzigern, dann hören die Ratgeber abrupt auf. Die Modevorschläge werden nach oben flacher, farbloser und langweiliger, als ob man über fünfzig keinen eigenen Stil und Spass am Sich Kleiden haben dürfte. Die Damen und Herren in ARI SETH COHENs Fortsetzungswerk ADVANCED STYLE beweisen das Gegenteil. Die individuelle Freiheit, die Lust und der Mut sich in Szene zu setzen scheinen im sogenannten Alter grenzenlos zu sein. Verpacken wir das welkende Fleisch, die losen Formen mit Kreativität, Eleganz, Witz und Lebensfreude, manchmal etwas schriller und bunter als es das Warnlabel AGE IN GRACE wohl erlauben würde.

ADVANCED STYLE: OLDER AND WISER von Ari Seth Cohen, mit einem Vorwort von Simon Doonan, dem berühmten Schaufensterdekorateur des Nobelwarenhauses Barneys New York, hardcover, 7 x 9.5 inches, 272 Seiten, erscheint im Mai bei powerHouse Books, US$35.

(Photos ttb: Sarah-Jane Adams (60), Joy Venturini Bianchi (77), Valerie Von Sobel (74) fotografiert von Ari Seth Cohen für Advanced Style: Older and Wiser, publiziert von powerHouse Books)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #olderandwiser #arisethcohen

// HYÈRES 2016 //

MODE_Tominaga_Wataru_002s

PHOTO_Knopova_Vendula_002s

Gestern wurden in Hyères in Südfrankreich zum 31. Mal zwei der renommiertesten, internationalen Preise für junge Talente in Mode und Fotografie verliehen. Der mit 15’00 Euro dotierte GRAND PRIX DU JURY PREMIÈRE VISION gewann der japanische Designer WATARU TOMINAGA. Tominaga überzeugte die Jury unter der Leitung von Creative Director Julien Dossen mit einer frechen, grafisch bunten Herrenkollektion zweifelsohne inspiriert von PHYLLIS GALEMBOs Maskenbildern. Der GRAND PRIX DU JURY PHOTOGRAPHIE wurde der tschechischen Fotografin VENDULA KNOPOVÀ von William Klein überreicht. Das FESTIVAL INTERNATIONAL DE MODE ET DE PHOTOGRAPHIE findet alljährich ende April in der Villa Noailles über Hyères statt.

(Photos ttb: Collection Homme von Wataru Tominaga fotografiert von Evangelia Kranioti in Hyères ©2016; Untitled, Vendula Knopovà ©2015)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #watarutominaga #vendulaknopova

// SEX FOR SALE //

Freier_Gunther_k_cs

RolandIselin_01s

Vorschau_Bordelle_05s

SAVE THE DATE – SEX FOR SALE heisst die neue Gruppenausstellung der Photobastei über das umstrittene, älteste Gewerbe der Welt. Männer auf Bordellbetten, der längste Straßenstrich Europas, Verrichtungszimmer und der Duft von frischem Sperma im letzten Sex-Kino. Verzweifelte Sehnsüchte und romantisch naive Fantasien werden von der nackten Realität zerstört. “Ich mag keine Professionellen. Solche, die das nur ab und zu machen, bringen mehr Leistung. Gestern hat die danach gesagt: ‘Das war der schönste Sex meines Lebens’. 50 Euro. Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.” Günther (55) Gastwirt, geschieden, ein Sohn (Zitat aus der Arbeit Freier & Prostituierte von Bettina Flitner).

SEX FOR SALE – BETTINA FLITNER, ROLAND ISELIN, YOSHIKO KUSANO – Vernissage am Donnerstag, 28. April ab 18:00 Uhr in der PHOTOBASTEI.

(Photos ttb: Bettina Flitner, Roland Iselin, Yoshiko Kusano)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #sexforsale

// MALICK SIDIBÉ 1936-2016 //

Der Fotograf MALICK SIDIBÉ starb gestern im Alter von circa achtzig Jahren in Bamako, Mali. STUDIO MALICK in Bagadadji, das in den letzten Jahren meist von seinem Sohn Abdoul Karim betrieben wurde, ist ein Pilgerort, den auch ich auf meiner Reise nach Timbuktu besucht habe. Wenige Quadratmeter, bescheiden, ein Vorhang, Schachteln und Equipment an einer staubigen Quartierstrasse. Hier entstanden seit 1960 einige der ausdrucksstarksten, direktesten Portraits der analogen Fotografie. In den Sechziger und Siebziger Jahren dokumentierte Sidibé die lokale Jugend beim Baden am Fluss Niger, beim Tanzen in Bamakos Nachtclubs Surf und Happy Boys, beim Flirten an Konzerten und Sportanlässen. Ein faszinierendes, intimes Zeitdokument, das erst zwanzig Jahre später internationale Anerkennung erlangte. Malick Sidibé, der erste Street-Fotograf Afrikas, wurde mit dem Hasselblad Award, einem Goldenen Löwen und dem ICP Award For Lifetime Achievement ausgezeichnet.

Zur Zeit ist eine Auswahl seines Werks in der JACK SHAINMAN GALLERY in New York zu sehen. (Photo: © Malick Sidibé )

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #malicksidibe

// CYRIL KUHN //

DSC_0436s

DSC_0450s

DSC_0221s

WO FINDET JETZT STATT – Der in Zürich aufgewachsene Künstler Cyril Kuhn (46) ging als junger Mann auf Wanderschaft und liess sich schliesslich in Los Angeles nieder. Kuhn ist ein radikaler Denker, ein freier Geist, Sinologe, Boxer und Türsteher, der seine Hirngespinnste Schlag auf Schlag im Hier und Jetzt auf die Leinwand bringt. Als Sohn der Zürcher Kunstmalerin Rosina Kuhn, bekam der Autodidakt die Malerei in die Wiege gelegt. Seine Bilder erzählen fantastische Geschichten. Huldrych Zwingli hängt im exklusiven Strip Club in der Plüsch Booth ab. Auf den ersten Blick scheinen Kuhns üppig detaillierte, figürliche Malereien traditionell und bodenständig analog. Im Tiefgang erkennt der sorgfältige Betrachter metaphysische Portale, die einen surrealen Blick durch Raum und Zeit gewähren. “… I even question the universe; I wonder out loud if it is real, and I wonder out loud if all of us are real.” Philip K. Dick

SALONE DI CHIESA – CYRIL KUHN bei A.C. Kupper Modern, Militärstrasse 84 in Zürich bis 22. April. Öffnungszeiten nach VEREINBARUNG.

(Bilder ttb: Office Rendez Vous, Buster BW, Z Stands For Zwingli © Cyril Kuhn 2016)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #cyrilkuhn

// PETER HAUSER //

Amerika

Sardegna

Saintes

SAVE THE DATE – Mahnmale, Zeichen, missverständlich, kontrastiert, stilisiert. Einsame Kakteen, Reklametafeln, Palmen, Schatten und Schemen festgehalten von PETER HAUSER. Studien des Elementaren abstrahiert in Schwarz und Weiss als fotochemische Reproduktionen einer befremdenden, neu entdeckten Welt. Hausers erste Monografie HELLO I AM NOT FROM HERE entstand in den letzten drei Jahren und wurde in Südfrankreich, den USA, Sardinien, Zürich und Dänemark analog belichtet. Zur Buchvernissage am Donnerstag, 28. April ab 17:30 Uhr öffnet Atelier Deluxe, der mysteriöse Volvo-Schrein an der Badenerstrasse 76 in Zürich, seine Türen.

HELLO I AM NOT FROM HERE von PETER HAUSER, 120 Seiten, 24,5 x 31 cm, Hardcover mit rotem Kunstledereinband, erscheint in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren bei STURM & DRANG.

(Photos: © Peter Hauser 2016)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #peterhauser

// ATHENS LOVE //

1s

RenHang9s

38s

Chinesische Nacktheit in griechischer Natur, so könnte man die neuen Arbeiten von Fotograf REN HANG salopp beschreiben. Die Bilder entstanden während Hangs Aufenthalt in Athen und Attica im April vergangenen Jahres. Sichtlich unbeschwert, leichtfüssig und mit einem Schuss Humor inszeniert Hang seine Aktbilder in der freien Natur. Befreit vom politischen Druck und der prüden Gesetzgebung in seiner Heimat entdeckt er das Genre neu. ATHENS LOVE ist frisch und verspielt, eine Ode an die Lebenslust.

ATHENS LOVE von Ren Hang publiziert von SESSION PRESS in einer limitierten Auflage von 500, Hardcover, 68 Seiten, 210 x 297 mm, $70, erhältlich bei DASHWOOD BOOKS. Das Buch erschien zum Anlass der gleichnamigen Ausstellung in der KLEIN SUN GALLERY in New York, zu sehen bis 30. April.

(Photos: Athens Love by Ren Hang © 2016)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #renhang

// URBAN NOMAD //

NMD_Gallery_KevinHoegger

giveaway-nmd-1.indd

LAST CHANCE TO SEE – Urban Nomads KEVIN HOEGGER, JONAS HEGI, NADJA STÄUBLI und LAURETTA SUTER. A/SH und @adidasoriginals präsentieren Arbeiten von vier Zürcher Künstlern.

URBAN NOMAD heute Samstag, 19. März, 13-17 Uhr in der GALERIE & EDITION STEPHAN WITSCHI an der Zwinglistrasse 12 im Hinterhof.

(Illustration & Photo ttb: Kevin Hoegger, Jonas Hegi)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #kevinhoegger #jonashegi #nadjastaubli #lauretta suter

// ALEXANDER GIRARD //

AlexanderGirardLOVE

SAVE THE DATE FOR LOVE – Ob Malbücher die frühkindliche Kreativität einschränken oder anspornen, sei dahingestellt. ALEXANDER GIRARDs Malbuch gehört zu den schönsten je gedruckten Buntstift-Spielwiesen. Gerne bleibt man bei diesen Vorlagen innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen. Der Schriftzug des Wortes »LOVE« ist bis heute Girards bekanntestes Bildmotiv. Sein Design markiert den Anfang der grafisch abstrakt dargestellten Liebe. 1977 setzte Milton Glaser einen weiteren Meilenstein mit I LOVE NEW YORK. Der jüngste Streich klebt seit 2009 nicht nur auf jedem freien Fleck in Lower Manhattan – LOVE ME von Curtis Kulig.

Das Gesamtwerk von Alexander Girard (1907-1993), einem der bedeutendsten Textildesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts, wird nun einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Viele noch nie gezeigte persönliche Skizzen, einige hundert Textilmuster, Accessoires, Möbel und Volkskunstobjekte aus Girards Sammlung werden in der Ausstellung A DESIGNER’S UNIVERSE zu sehen sein. Seine spielerischen Entwürfe zeugen von einer Leidenschaft für Farben, Ornamente und internationale Volkskunst. Aus heutiger Sicht betrachtet, bildete Girards bunte Sprache die Avantgarde der Globalisierung unserer Alltagsästhetik.

ALEXANDER GIRARD. A DESIGNER’S UNIVERSE. Vernissage Freitag, 11. März ab 7 Uhr im Vitra Design Museum. Die Ausstellung dauert bis Ende Januar 2017. (Eintritt frei) Parallel erscheint ein 500-seitiger Katalog mit einer umfangreichen Werkliste und einer umfassenden Biografie.

ALEXANDER GIRARD COLORING BOOK herausgegeben von Gloria Fowler, 9 x 12 inches, 32 Zeichnungen, publiziert von AMMO Books, $9.95

(Illustration: LOVE von Alexander Girard: speichern unter, ausdrucken und anmalen)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #alexandergirard