// PRINT ISSUE ONE //

Von apozzibility, 10. December 2016

449972304

449972303

449962994

PRINT WAS DEAD – Einer der grössten Printmedien-Verlage, Condé Nast, hat letzte Woche das Ende der Zeitschrift SELF (Auflage 1.5 Mio) angekündigt, und man munkelt in der Branche von weiteren, einschneidenden Massnahmen im kommenden Jahr. Während bei den grossen Verlagen das langsame Sterben ein Opfer nach dem anderen fordert, spriessen neue, unabhängige Publikationen wie Schneeglöckchen im Frühling aus dem gefrorenen Boden. Der neuste Trieb heisst schlicht und rebellisch PRINT. Bilder der Fotografen David Sims, Jamie Hawkesworth, Frank Ocean, Harley Weir, Terry Richardson, oder Karim Sadli zieren die Seiten der ersten Ausgabe. Unbeschwert, freizügig und brustwarzenfreundlich, wie in den Siebzigerjahren, kommt der Neuling daher. Print ist ein Überraschungsei voll mit Poster, Postkarten, Fanzines und Ansteckbuttons. Auch eine gehörige Portion grossformatige Kinderkacke wird mit an die Wand geknallt.

PRINT – eine Kreation von Fran Burns and Christopher Simmonds erscheint in einer Auflage von 1’000, zu bestellen bei IDEA für £20.16. Versanddatum ist der 15. Dezember.

Photos ttb: Mica by Jamie Hawkesworth; Lera Abova in Symonds Pearmain by David Sims; Ysham Jackson by Frank Ocean

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #print

Kommentare

Comments are closed.