// SHORTLISTED //

Von Monica Pozzi, 1. March 2017

SONY WORLD PHOTOGRAPHY AWARDS 2017 – Mehr als 227’000 Bilder aus 183 Ländern wurden dieses Jahr bei den Sony World Photography Awards eingereicht. Die Arbeiten von drei Schweizer Fotografen sind in der engeren Auswahl, der sogenannten Shortlist. Besonders aufgefallen ist die Serie «Art. 115» von Sabine Cattaneo aus Lugano. Die nachdenklich subtile Reportage setzt sich mit der Sterbehilfe in der Schweiz auseinander. Artikel 115 des Schweizerischen Strafgesetzbuches regelt die aktive Sterbehilfe seit 1942.

Am 20. April werden die Gewinner an der Award Gala in London ihren Preis entgegennehmen. Die WANDERAUSSTELLUNG der Sony World Photography Awards öffnet ihre Tore am 21. April im Somerset House in London und wird danach weltweit zu sehen sein.

Aus der Shortlist: «I Know What Beauty Looks Like – Carolina» von ROMINA RESSIA, Argentinien; «Available Objects» von ANSGAR SOLLMANN, Deutschland; «Dust Invasion – A Wageworker» von Danial Khodaie, Iran; «Art. 115 – 1» von Sabine Cattaneo, Schweiz.

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #rominaressia #ansgarsollmann #danialkhodaie #sabinecattaneo

Kommentare

Comments are closed.