// MÉLANIE VEUILLET //

Von Monica Pozzi, 27. April 2017

TOOLS OF DISOBEDIENCE – Der neue Fotoband ist eine Enzyklopädie des Verbotenen. Mélanie Veuillet zeigt 185 forensische Archivaufnahmen von Gegenständen, die 2014 in Haftanstalten der Romandie konfisziert wurden. Die mit einfachsten Mitteln zusammengebauten Waffen und Alltagsgegenstände wurden von Häftlingen heimlich in ihren Zellen angefertigt. Sie zeugen von ausserordentlichem Geschick und Einfallsreichtum. Dem Inhaftierten zugängliches Material wird umgestaltet, zweckentfremdet und verliert seine ursprüngliche Funktion, sodass etwas Neues entsteht. Veuillets Arbeit fasziniert und erlaubt einen tiefen Einblick in die kreativen Abgründe krimineller Intelligenz.

TOOLS OF DISOBEDIENCE von Mélanie Veuillet, mit Texten von Didier Fassin, gestaltet von Teo Schifferli, broschiert, 116 Seiten, 185 Farbabbildungen, 22.5 × 30 cm, erscheint in der EDITION PATRICK FREY, CHF 38. Buchvernissage heute, Donnerstag, 27. April, ab 18 Uhr, bei Oraibi + Beckbooks in Genf.

(Photos ttb: Bladed Weapon, Radio, Tattooing Machine by Mélanie Veuillet, Tools of Disobedience, Edition Patrick Frey, 2017)

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #melanieveuillet

Kommentare

Comments are closed.