// THE HARRY JUMONJI STORY //

Von Monica Pozzi, 31. May 2017

HARRY IST NEW YORK – Harry Jumonji ist eine lebende New Yorker Legende – charismatisch, rastlos, wild und unfassbar. Der in Brasilien geborene Endvierziger mit der Energie eines Zwölfjährigen hat den Begriff «New York Street Skating» mit seinem klassischen Surf Style in den Achtzigerjahren definiert. “We were just skating mad fast between traffic, Chinese ladies, cab drivers, bums and crazy shit. That’s street skating. That’s why I love New York City.” Im Dokumentarfilm «OG» porträtiert Regisseurin Erica Hill ein Leben auf der Achterbahn. Drogensucht, Gefängnis haben dem berühmt-berüchtigten New Yorker Skater den verdienten Erfolg verwehrt.

OG: THE HARRY JUMONJI STORY ein Film von Erica Hill mit Tony Alva, Christian Hosoi, Alex Olson, Tony Converse, Skip Engblom, Steve Olson, Dante Ross, Peter Bici, Bruno Musso, Aaron Bondaroff, produziert von Bow and Arrow Entertainment, auf Englisch, ohne Untertitel, $12.99

Die Galerie Moran Bondaroff aus Los Angeles hat im Vorfeld einen Bildband zum gleichnamigen Film veröffentlicht. «OG» ist eine Sammlung von Harry Jumonjis kalligrafischen Zeichnungen, Gedichten, Tagebuchauszügen und Briefen. «OG» zusammengestellt von Moran Bondaroff, 16.5 x 24 cm, 88 Seiten, Vierfarb-Offsetdruck, publiziert in einer limitierten Auflage von 1’000 Exemplaren vom Schweizer Verlag Innen, EUR 22

#apozzibility #everythingispozzible #pozzible #obodny #teamobodny #obodnylovesyou #harryjumonji

Kommentare

Comments are closed.